Radionuk- Praxis unterstützt die Essener Stadthafenschule

Kinder sind unsere Zukunft, aber die ausreichende Versorgung, Ernährung und Einführung in unsere Gesellschaft durch Schulbildung ist zunehmend ein gesellschaftliches Problem, dem sich die Politik und die verantwortlichen Kommunen nur ungern ausreichend widmen.



Foto: monkeybuisinessimages/bigstockphoto.com 

Eigeninitiative und Selbsthilfe sind daher gefragt und dazu haben wir uns in einer gemeinsamen  Aktion von  Mitarbeiterinnen und Ärzteschaft der Praxis entschlossen.

Die Grundidee:  viele Patienten möchten von unseren Untersuchungen eine eigene Befundkopie erhalten. Dem Wunsch kommen wir natürlich gerne nach, allerdings nicht sofort und nicht gratis.

Befundkopie oder auch Originalbildkopien werden erst dann nämlich per Post zugeschickt, wenn ein beliebiger, unkontrollierter Spendenbeitrag an der Anmeldung „in der Spendendose steckt“. Zu dieser Möglichkeit und die Hintergründe wird jeder Patient vorab über einen Informationsbogen informiert, nicht selten auch im individuellen ärztlichen Beratungsgespräch  und bei der nuklearmedizinischen Untersuchung durch die Mitarbeiterinnen - mit viel Anerkennung für unsere Initiative und Betroffenheit zur Notwendigkeit.

Wenn die Spendendosen an unseren verschiedenen Arbeitsorten voll sind, dann sind wir immer  erstaunt  über die durchweg großen Münzen und teilweise respektablen Scheine. Die Sammlung wird dann ordentlich aufgerundet und der Schulleitung als Spende zur Verfügung gestellt.

Unsere  Spenden sind vorerst gedacht dafür, daß alle Kinder der Stadthafenschule im Essener Norden ein warmes Mittagessen bekommen können. Eine wahrhaft beschämende Notwendigkeit für eine reiche  Industrienation, die in Erwartung der Vergreisung der Gesellschaft noch nicht einmal die ausreichende Ernährung der nachwachsenden Generation  als durchgreifende gesellschaftliche Verpflichtung ansieht. Die absurden Ausreden derer, die diesen Zustand zu verantworten haben,  sind geprägt von fehlender Weitsicht und Nächstenliebe.

Die Kinder sind begeistert und sie haben uns ein Bild gestaltet, das in unserer Praxis hängt.

zurück