Prof. Dr. Detlef Moka

Persönliche Daten:
Geb. am 17.4.1959 in Leverkusen
Verheiratet und 2 Kinder

Fachrichtung:
Facharzt für Nuklearmedizin

Fachkunde für Kernspintomographie und -spektroskopie
Anerkennung durch die Ärztekammer Nordrhein
 
Schwerpunkte:
Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen
Herzerkrankungen / Myokardszintigraphie
Neurologische Erkrankungen
Onkologische Erkrankungen incl. PET/CT
 
 
Weiterbildungsermächtigung:
im Fachbereich Nuklearmedizin (48 Monate)
Im Fachbereich Kernspintomographie (12 Monate)

Fremdsprache:
Englisch

Beruflicher Werdegang:
Approbation als Arzt 1990
1990 - 1993 Assistenzarzt in der Med. Klinik III (Innere Medizin/Kardiologie/Intensivmedizin) der Universität zu Köln (Prof. Dr. Hilger)
1993 - 1997 Ausbildung zum Facharzt für Nuklearmedizin der Universität zu Köln (Prof. Dr. Schicha)
1999 - 2004 Oberarzt in der Klinik für Nuklearmedizin der Universität zu Köln (Direktor Prof. Schicha)
Seit 2004 Niedergelassener Nuklearmediziner in der Praxisgemeinschaft für Radiologie und Nuklearmedizin, Henricistr. 40, 45136 Essen
Seit 2013 apl. Professor für Nuklearmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen

Zusätzliche Qualifikationen:
1990 Gastwissenschaftler im Institut für Nuklearchemie der Kernforschungsanlage Jülich
1997 - 2004 Leitung der Arbeitsgruppe Strahlenbiologie und Nuklearmedizinische Molekularbiologie in der Klinik für Nuklearmedizin der Universität zu Köln
2001 Habilitation im Fachgebiet Nuklearmedizin
Aufbaustudium BWL für Ärzte
12/2002 Abschluss: Dipl. Gesundheitsökonom Oec.med.

 


 Mitglied in Fachgesellschaften / Gremien

 

Kooperationen und Forschungsprojekte

 

Aktuelles Literaturverzeichnis